Disziplinschwierigkeiten in der GS

Was tue ich, wenn ....?

Disziplinschwierigkeiten in der GS

Beitragvon Freigeist » 10.03.2017, 0:56:31

Hallo Leute,

ich habe eine Klasse übernommen, die sehr laut ist und in der ich Schüler sehr oft ermahnen muss, ruhig zu sein und zuzuhören (erste Klasse).
Es ist leider auch eine sehr große Klasse mit 28 SuS, wobei es ungefähr 5 "echte" Störenfriede gibt; der Rest macht dann eher einfach so mit, wenn der Unterricht gestört wurde (fangen z.B. an zu ratschen).
Was ich bis jetzt gemacht habe:
- Gesprächsregeln wiederholt (hat 1 Stunde geklappt, danach haben sie sich wieder nicht dran gehalten)
- Störenfriede nach vorne gesetzt bzw. so, dass sie eben nicht mehr in der Nähe voneinander sind
- Triangel als "Leisezeichen" (klappt an sich ganz gut; wenn die SuS das hören, sind sie auch ruhig. Aber es kommt seeehr oft zum Einsatz)

Was kann man noch machen? Mit mehr Hausaufgaben drohen? Schüler aus dem Klassenzimmer verbannen scheint nicht so angesagt zu sein, laut einem anderen Thread hier.

Die Klassleitung scheint wohl sehr streng zu sein, die SuS hören auf sie (laut Kollegium hält sie nur den Zeigefinger an den Mund und alle sind dann still). Natürlich versteh ich, dass die SuS eine neue Lehrkraft immer erst testen wollen, wie weit sie gehen können usw. daher will ich gleich "klare" Zeichen setzen. Es ist sehr anstrengend bei so einer großen Horde, die dann auch noch sehr unruhig ist, Unterricht zu halten.
Freigeist
 
Beiträge: 32
Registriert: 18.11.2016, 21:29:27

Re: Disziplinschwierigkeiten in der GS

Beitragvon krabappel » 11.03.2017, 20:28:52

Hm, ich hab nicht so viel Erfahrung mit ersten Klassen, aber Strafarbeiten und rauswerfen scheinen mir hier nicht zielführend. Ich schätze, dass du noch Erfahrung brauchst, um dort präsenter aufzutreten. Ach "unmotiviertes" Geklingel hilft da eher nicht. Wenn, dann eine schöne Klangschale und alle warten, bis sie den Ton nicht mehr hören, als Spiel verstehst du?
Andere Ideen:
- Führe wiederkehrende Phasen ein, bei denen die Kinder wissen, was von ihnen verlangt wird
- abwechslungsreich, nicht zu viel erzählen, lass sie was tun
- klare Ansagen, sofort einschreiten
- alles strukturieren ("jetzt holt die Fensterreihe ihren Farbkasten..."/ "nimm den blauen Stift in die Hand...")
- Kindersprech (jetzt wollen wir mal schauen, wer hier schleichen kann, wie ein Indianer...)
- Aufmerksamkeit auf dich/ den Unterrichtsgegenstand ziehen, Spannung aufbauen. Z.B. das, was du zeigen willst, in einer Kiste haben- Kinder einzeln vorkommen und reinschauen lassen etc.
krabappel
 
Beiträge: 2329
Registriert: 21.08.2011, 20:08:49


Zurück zu Probleme mit Schülern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste