Der (fast) komplette Kurs hat geschwänzt

Was tue ich, wenn ....?

Re: Der (fast) komplette Kurs hat geschwänzt

Beitragvon MarlboroMan84 » 22.10.2016, 12:58:13

krabappel hat geschrieben:
Drops hat geschrieben:Bei uns bedeutet Attestpflicht, dass der Oberstufenschüler bei jedem Fehlen zum Arzt gehen und uns eine Bescheinigung vorlegen muss. Vorher muss er sich im Sekretariat telefonisch abmelden.


Wir haben einige Dauerschwänzerkandidaten, allerdings jünger. Eltern stehen morgens oft selber nicht auf und schreiben selten Entschuldigungen... weiß nicht, ob Attestpflicht bei Absentismus überhaupt was brächte.
Auf welcher Grundlage gibts bei euch diese Regelung ?



Bei Eltern, die nicht mal normale Entschuldigungen schreiben, bringt eine Attestpflicht nicht viel.
Da helfen dann nur Bußgeldverfahren.


Attestpflicht bringt bei den Schülern was, die einmal auf die Tränendrüse drücken und die dann gleich ne Woche zuhause bleiben dürfen, weil sie einen Pups quersitzen haben. Wenn die Eltern das normalerweise entschuldigen, ist das denen häufig dann zu lästig, mit denen zum Arzt zu rennen.
MarlboroMan84
 
Beiträge: 506
Registriert: 03.01.2015, 13:59:37

Re: Der (fast) komplette Kurs hat geschwänzt

Beitragvon krabappel » 22.10.2016, 14:42:31

...leider helfen die auch nicht, weil da nüscht zu holen ist. Verfahren eingestellt:-(

Wenn ich überlege, was mit denen passiert, die ihre Kinder homeschoolingmässig zu Hause lassen!
krabappel
 
Beiträge: 2329
Registriert: 21.08.2011, 20:08:49

Vorherige

Zurück zu Probleme mit Schülern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste