Berlin Lehrercasting

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon kroellebora » 13.05.2014, 22:59:50

Das ist ja echt blöd.
Ich finde das komisch, meine Lateinlehrerin früher wohnte in Potsdam, wollte an eine Schule in südlichen Bezirken wechseln, durfte sie aber nicht, weil sie für Latein niemanden an der Reinickendorfer Gesamtschule bekommen haben als Ausgleich.
Mittlerweile hat sie dann jetzt eine Funktionsstelle als Oberstufenleitung inne, aber fährt immer noch jeden Tag drei Stunden und hat ein kleines Kind.

Ich habe morgen früh meinen Termin zum Casting und werde dann berichten.
kroellebora
 
Beiträge: 237
Registriert: 19.05.2013, 0:24:39
Wohnort: Glöwen/Ref. ISS Berlin

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon lilaregenschirm » 14.05.2014, 9:00:56

Ich bin sehr gespannt auf eure Berichte. Ich habe nächste Woche meinen Termin.
Da ich am gleichen Tag wieder zurück nach Süddeutschland muss, würde mich vor allem interessieren wie lange das insgesamt dauert. Es ist zwar die Rede von langen Wartezeiten, aber was heißt das genau? Wie wird die Reihenfolge festgelegt? Ich rechne damit, dass der Andrang für Deutsch/Geschichte sehr groß sein wird und dass sich das alles dann sehr schnell nach hinten verschiebt. Wäre schön, wenn mir jemand ne ungefähre Einschätzung geben könnte.
lilaregenschirm
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2011, 17:05:13
Wohnort: NRW Gym D/G

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon kroellebora » 14.05.2014, 15:26:38

Also bei uns heute war das eine sehr kleine Runde. 4 Bewerber und etwa 12 Personen von den Schulleitungen für WAT. Wir haben uns alle kurz vorgestellt, es gab ein paar Nachfragen, dann durften wir wieder gehen. Hat um die 20 Minuten gedauert.
Nach drei Stunden kam dann ein Anruf von einer Schule und mit der habe ich dann einen Termin ausgemacht.
kroellebora
 
Beiträge: 237
Registriert: 19.05.2013, 0:24:39
Wohnort: Glöwen/Ref. ISS Berlin

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon Manne87 » 14.05.2014, 17:04:23

Na, bei 4 Kandidaten auf potentiell 12 interessierten Schulen spielt die Größe der Runde ja keine Rolle - solange es eben deutlich weniger Kandidaten als Interessenten gibt hat jeder seine Planstelle sicher. In den meisten anderen Ländern ist es gerade umgekehrt, also dreifach soviel Kandidaten als Stellen.


Bei Latein kann es vielleicht sein, dass die Gymnasien erst mal schauen, ob sie nicht noc Mathe-Physik-Lehrer auftreiben können und erst später auf die Lateiner zurück kommen. Die MINT-Quereinsteiger Castings kommen ja offenbar erst noch.
Manne87
 
Beiträge: 35
Registriert: 05.01.2014, 17:16:30

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon a.dent » 16.05.2014, 14:02:04

Moin :mrgreen:

Auf den Seiten der GEW kann man lesen: »Es ist geplant, zu den jeweils letzten Terminen der regionalen "Castings" bereits "QuereinsteigerInnen" in MINT-Fächern einzuladen.«

Meine Frage: Hat schon jemand (als Quereinsteiger!) eine Einladung für das letzte Casting im RV 3 (Charlottenburg-Wilmersdorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf) am 21.05. erhalten?

Ich finde nämlich, dass es langsam kurzfristig genug ist.
a.dent
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.05.2014, 13:46:55
Wohnort: Berlin

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon lflo » 16.05.2014, 17:18:17

Hey a.dent!

Ich hab nur letzten Freitag die Mail bekommen, dass ich einen RV wählen soll und kurzfristig eingeladen werde. Fürchte allerdings, dass es für uns Quereinsteiger im RV 3 (Charlottenburg-Wilmersdorf etc.) schlecht aussehen könnte. Habe gerade heute einen Artikel gelesen, dass manche Gymnasien in Charlottenburg zum nächsten Schuljahr keine 7. Klassen haben, weil sie zu wenige SuS-Anmeldungen hatten. Da brauchen die dann natürlich auch weniger Lehrer...

Hat denn sonst schon ein Quereinsteiger überhaupt was gehört?
lflo
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.05.2014, 17:06:45
Wohnort: Nds/Berlin, Gym La/Ma

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon jack321 » 16.05.2014, 18:49:13

Glückwunch kroellebora!
@Manne87

Ich befürchte, dass der Bedarf einfach nicht da ist. Laut Aussage der Castingleiterin haben die in Berlin in den letzten jahren viele Lateinrefs ausgebildet- und die haben die Jobgarantie.
Laut einer Mail von heute stehe ich auf einer nachrückliste und werde evtl. kurzfristig eingeladen. Was mich nervt, ist dieses ständige Hoffen und Bangen. Werde ich noch eingeladen?? Wenn ja, wann? In zwei Wochen starten die Auswahlverfahren in einem anderen Bundesland, Berlin wäre mir zwar lieber, aber sollte ich da eine Stelle bekommen (mitten im Nirgendwo) nehme ich die.
,,Nachrückverfahren'' klingt für mich verdächtig nach ,,alle Stellen sind besetzt und wenn doch noch eine frei wird, besetzen wir sie mit einer der 200 noch nicht versorgten Bewerbern'', aber evtl. läuft das in Berlin anders, sodass ich evtl. spät noch was erhalte.
Hoffen und Bangen...
jack321
 
Beiträge: 57
Registriert: 02.06.2013, 15:48:43
Wohnort: Berlin, GS L,D,Erdk.

VorherigeNächste

Zurück zu Verbeamtung / Anstellung / Abbruch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste