Berlin Lehrercasting

Berlin Lehrercasting

Beitragvon jack321 » 26.04.2014, 15:38:54

Hallo Leute,

meine Bewerbung für Berlin läuft und für Mitte Mai sind die Auswahlverfahren angekündigt. Im Internet findet man das Stichwort ,,Lehrercastings'', hat jemand das in Berlin schonmal mitgemacht und kann beschreiben, wie genau das abläuft?
Man, ich bin nervös. Die Einstellungschancen sind generell nach meinem Empfinden richtig mies, Berlin hat wenigstens noch einen hohen Bedarf. Wobei sich auf die 1800 freien Stellen 2300 Leute beworben haben, dazu kommen noch die Seiteneinsteiger, also auch da eine ziemlicher Überhang vorhanden ist. Da kann ich nur hoffen, dass einige in andere Bundesländer gehen....
Ich will endlich eine feste Stelle! Diese Dreimonatsverträge nerven langsam...
Schonmal danke für hilfreiche Infos.
jack321
 
Beiträge: 57
Registriert: 02.06.2013, 15:48:43
Wohnort: Berlin, GS L,D,Erdk.

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon kroellebora » 01.05.2014, 18:43:37

Also, eine Mitreferendarin war, da sie aufgrund von Mutterschutz im Ref schon früher Prüfung hat als wir anderen bereits zum letzten Casting eingeladen. Die Situation wird etwas anders sein, da du Gymnasiallehramt studiert hast, aber bei ihr mit Grundschullehramt ist es wohl so, dass da ein Raum mit den Schulleitern ist, die Bedarf an Lehrern mit dem Fach haben und denen stellst du dich dann vor (warum Lehrer, welche Präferenzen, welche Erfahrungen etc) und bei Grund-/Sek1-Lehramt kloppen sich dann wohl die Schulleiter um die Kandidaten und versuchen ihre Schulen schmackhaft zu machen.
Was du natürlich noch versuchen könntest, wäre bei der Senatsverwaltung anzufragen, ob sie dich auch in den Stellenpool für Sekundarschulen mit reinnehmen. Wir haben jetzt an der Schule, an der ich im Ref bin, eine Gymnasiallehrerin mit der Kombi Deutsch/Englisch, die lieber an die Sekundarschule wollte als weiter befristet oder an irgendwelchen Privatschulen zu sitzen.

Ich spreche jetzt nur von den Kenntnissen im Sek1-Bereich, aber da kommen im Schnitt wohl nur 20-30% der Leute zu den Castings erscheinen, die sich ursprünglich beworben haben, da viele sich in allen Bundesländern bewerben und wenn dann irgendwas zusagender ist (z.B. wegen Verbeamtung), ist Berlin ganz schnell passé.
kroellebora
 
Beiträge: 237
Registriert: 19.05.2013, 0:24:39
Wohnort: Glöwen/Ref. ISS Berlin

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon jack321 » 02.05.2014, 23:04:23

Hallo Kroellebora,

danke für die Antwort! Aha, also läuft es praktisch wie bei einem normalen Auswahlgespräch, nur mit mehreren Schulleitern. Danke für den Tip mit den Sekundarschulen, das sind ja quasi Gesamtschulen. Ein wenig überrascht war ich, als ich gesehen habe, dass bei denen die Grundschule bis einschließlich Klasse 6 geht- kein Wunder, dass die dringend Grundschullehrer suchen, ist aber schade für die Sek2-Lehrer. Ich habe heute versucht, bei der Hotline anzurufen und mal nachzufragen, ob ich in das Verfahren für Grundschule/ Sekundarschulen reinkommen kann, bin aber nicht durchgekommen.
Weißt du, ob man in den Sekundarschulen/Grundschule da dasselbe verdient wie am Gym?

LG
jack321
 
Beiträge: 57
Registriert: 02.06.2013, 15:48:43
Wohnort: Berlin, GS L,D,Erdk.

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon kroellebora » 03.05.2014, 21:38:18

An der Sekundarschule erhältst du TVL-E13 Stufe 5. Macht netto bei ledig, keine Kinder 2641€.
Es gibt ja auch Sekundarschulen mit gymnasialer Oberstufe.
Ja, das System ist bei uns etwas anders.
Die Grundschullehrer werden meines Wissens nach TVL-E11 Stufe 5 bezahlt (etwa 2400 netto).
Uns wurde empfohlen alles per Mail zu machen, da jetzt in der Hochsaison keiner ans Telefon geht.
Am besten deine Bewerbernummer auch mit angeben.
Wenn du eh erst nach Berlin ziehen würdest, kann ich dir empfehlen, zu betonen, dass du auch in die Randbezirke gehen würdest (da sind auch die Mieten billiger). Da ist extremer Mangel.
kroellebora
 
Beiträge: 237
Registriert: 19.05.2013, 0:24:39
Wohnort: Glöwen/Ref. ISS Berlin

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon Leser » 05.05.2014, 15:03:59

Hallo Leute,

hat schon einer von euch eine Einladung für ein Bewerbungsgespräch erhalten? In der Mail von der Bewerbungsstelle stand ja, dass die Gespräche in der nächsten und der übernächsten Woche stattfinden sollen und man per Mail benachrichtigt wird.
Langsam sollte da ja mal was kommen, denn schließlich wohnen ja nicht alle Leute in Berlin und manche haben sogar noch eine Arbeit, von der sie sich frei nehmen müssen :)
Wird man eigentlich direkt in die Schule eingeladen oder finden die Gespräche an irgendwelchen zentralen Orten statt?

Danke für eure Infos
Leser
 
Beiträge: 20
Registriert: 30.06.2012, 0:47:17

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon jack321 » 05.05.2014, 17:30:59

@Kroellebora: Danke! Die Randbezirke klingen gut, danke für den Tip! Nachdem ich die Wohnungslage in Berlin betrachtet habe, wird mir ja Angst und Bange, da innerhalb von 2,5 Monaten was Passendes zu finden. Ideal fände ich es, in Potsdam zu wohnen und dann zu pendeln, da dürften die Mieten aj deutlich billiger sein und der Wohnungsmarkt entspannter. Bin mal gespannt, ob sich das realisieren lässt. Ich werde beim Gespräch sagen, dass ich da ganz flexibel bin und die Randbezirke bevorzugen würde. Aber erstamla muss man die Stelle bekommen... Ich hoffe inständig, dass Latein wenigstens da noch hartes Mangelfach ist...

@Leser: Nein, ich hab noch nix. Dem Rat von Kroellebora folgend, habe ich gestern eine Mail geschrieben und u.a. gefragt, wann man eingeladen wird und ob vorher schon evtl. nach Note gesiebt wird, obwohl ich mir das angesichts der Lage nicht vorstellen kann. Auf der anderen Seite Castings mit insgesamt 2300 Leuten stelle ich mir schwierig vor...
Ich melde mich, wenn ich was höre.
LG
jack321
 
Beiträge: 57
Registriert: 02.06.2013, 15:48:43
Wohnort: Berlin, GS L,D,Erdk.

Re: Berlin Lehrercasting

Beitragvon kroellebora » 05.05.2014, 21:04:57

Hallo,

ich hab gestern mal den zuständigen Herrn der GEW angeschrieben (ich bin da Mitglied, der kriegt immer Mails, wenn ich Fragen habe): Sie kriegen die Termine in dieser Woche und schicken dann einen Newsletter raus (den ich dann gleich hier reinsetzen werde).

Potsdam ist im Gegenteil sogar ziemlich teuer, aber es gibt ja außer Potsdam auch noch andere umliegende Kleinstädte im Randgebiet. Das würde ich mir aber angucken, wenn du ne grobe Zielpeilung hast, in welche Richtung du überhaupt willst. Wenn es dich z.B. in den Südosten verschlägt, macht Königs Wusterhausen/Zeuthen mehr Sinn als nun grade Potsdam. Wenn es z.B. Spandau wäre, läge Nauen nahe.

Also, ich hatte eine Email, ich solle mich doch bitte für einen Regionalverbund an Bezirken entscheiden, da ich zwei angeklickt hatte (weil das die Bezirke sind, die entlang der Bahnlinie sind mit der ich komme). Ich vermute mal, dass die Castings dann jeweils an einem Ort innerhalb dieses Regionalverbunds statt finden. Aber 2300 Leute werden da nicht erscheinen, da erstens eh nichtmal die Hälfte der Bewerber erscheint und zweitens viele Schulen die Referendare, die sie ausgebildet haben, gleich behalten. Da läuft dann schon eine Menge dezentral.
kroellebora
 
Beiträge: 237
Registriert: 19.05.2013, 0:24:39
Wohnort: Glöwen/Ref. ISS Berlin

Nächste

Zurück zu Verbeamtung / Anstellung / Abbruch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste