Gehalt als Lehrer im Angestelltenverhältnis

Gehalt als Lehrer im Angestelltenverhältnis

Beitragvon DiDüsentrieb » 10.01.2020, 20:25:21

Hallo zusammen :)

Die Frage ist vielleicht doof, aber ich habe gerade mein Ref bestanden und jetzt Aussicht auf eine Stelle- allerdings im Angestelltenverhältnis. Da mich das Ref schon fast ans Burnout gebracht hat, will ich ungern mehr als 14 Stunden unterrichten, aber frage mich, wieviel ich dann eigentlich noch Netto rausbekommen.... habe das Gefühl, das wird nicht mehr sein als das mickrige Refgehalt...
Bin in Baden-Württemberg..

Weiß jemand eine Tabelle im Internet oder Iwo, wo man nachschauen kann, was man bei wievielen Unterrichtsstunden als Angestellter verdient? Ich finde nur so Tabellen für ein volles Deputat..

Vielen Dank schonmal! :-)
DiDüsentrieb
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.01.2020, 20:21:28

Re: Gehalt als Lehrer im Angestelltenverhältnis

Beitragvon JimJupiter » 11.01.2020, 17:09:56

https://oeffentlicher-dienst.info/

Du wärst dann wohl E12 oder E13 nach TVL BaWü.
Wieviel Prozent deine TZ Beschäftigung umfasst, musst du selbst im Arbeitsvertrag nachlesen.
Hört sich spontan nach rund 55% an.
Hamburg, Abteilungsleiter an weiterführender Schule Sek I und II
JimJupiter
 
Beiträge: 140
Registriert: 30.09.2015, 19:01:44

Re: Gehalt als Lehrer im Angestelltenverhältnis

Beitragvon Bender5 » 12.01.2020, 15:25:14

Noch ein paar Sachen die man zusätzlich bedenken kann/sollte:

1. 14 Stunden Referendariat sind mMn nicht vergleichbar mit 14 Stunden "echtem" Unterricht.
Ich finde nach wie vor meine volle Stelle als deutlich! weniger belastend und nervigen Arbeitsaufwand wie die 14 Stunden im Ref. Selbst im 1. Jahr auf voller Stelle ging mir das bereits so.

2. Genau überlegen was auch steuerlicher und familiärer Sicht Sinn macht. Einige meiner Kolleginnen sind so beispielsweise auf 18 Stunden gegangen, weil es einen guten Kompromiss aus Steuerabzügen und Gehalt bietet.

3. Keine Sorge, man kann auch später die Zahl der Stunden nochmal ändern, solltest du jetzt merken es sind zu viele oder du könntest auch gerne mehr unterrichten.
Bender5
 
Beiträge: 180
Registriert: 22.05.2013, 13:51:34

Re: Gehalt als Lehrer im Angestelltenverhältnis

Beitragvon rossi87 » 13.01.2020, 22:18:53

https://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/lehrer/

Da kannst Du's prozentual angeben.

Ich schließe mich Bender5 an: es kommt immer auf die individuelle Situation an. Ich arbeite bspw. voll, meine Frau mit 40%. Würde meine Frau mehr als die 12 Stunden geben, die sie momentan gibt, würde sich das kaum rentieren, da sprunghaft diverse Abgaben ansteigen und auch div. Vergünstigungen wegfallen würden. Wir haben mal ausgerechnet, dass sie dann gleich auf etwa 18 Stunden müsste, damit es sich überhaupt lohnt, für das Plus an 6 Stunden zum Beispiel einen Tag mehr Kita fürs Kind zu finanzieren.

Und auch da stimme ich zu: ich habe kaum Unterschied zwischen Ref-Belastung und erstes Jahr mit vollem Deputat gespürt. Inzwischen ist es besser (5. Jahr).
rossi87
 
Beiträge: 134
Registriert: 01.02.2016, 19:00:12


Zurück zu Verbeamtung / Anstellung / Abbruch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste