GKV oder PKV fürs Ref bei vorraussichtlichem Abbruch

(Hier werden Fragen beantwortet, aber eine rechtsverbindliche Beratung ist nicht möglich. Bitte hierfür Makler am Wohnort einschalten.)

GKV oder PKV fürs Ref bei vorraussichtlichem Abbruch

Beitragvon saurus » 20.06.2019, 19:59:25

Guten Tag,

ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das Ref durchziehe. Ich bin jetzt drin möchte es noch einige Zeit ausprobieren. Aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass ich es vorzeitig beende. Durchziehen ist auch eine Option, aber wie gesagt, es ist alles nicht sicher bei mir. Jetzt die Frage: Ist es unter diesen Bedingungen nicht besser in der GKV zu verbleiben, weil mir dann Probleme beim Wechsel von der PKV zurück in die GKV beim Abbruch erspart bleiben? Falls ich das Ref doch durchziehe, kann ich immernoch in die Private, wenn ich dann als Lehrer verbeamtet würde.

Eure Meinungen bitte. Vielen Dank.
saurus
 
Beiträge: 7
Registriert: 03.11.2011, 18:00:27

Re: GKV oder PKV fürs Ref bei vorraussichtlichem Abbruch

Beitragvon MarlboroMan84 » 30.06.2019, 6:46:48

Bist du zurzeit freiwillig gesetzlich versichert?
MarlboroMan84
 
Beiträge: 643
Registriert: 03.01.2015, 13:59:37


Zurück zu Versicherung & Beihilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste