Studie zur Lehrerausbildung und Motivation

Konstruktive Kritik - das Referendariat muss reformiert werden! Eure Vorschläge...

Studie zur Lehrerausbildung und Motivation

Beitragvon annasusanna » 24.03.2014, 15:36:46

Hallo liebe Referendare und Lehrer.
Ich untersuche für meine Diplomarbeit die Rolle von Eignungstests und -praktika vor Studienantritt.
So möchte ich herausfinden, wie aussagekräftig sie sind und nach welchen Aspekten Empfehlungen gegeben werden.
Hierfür brauche ich eure Hilfe! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr euch kurz Zeit nehmen und meinen Fragebogen ausfüllen würdet.

http://ww3.unipark.de/uc/hh_fak4_agrabbe/72f5/

Bei Fragen schreibt mir gerne eine Mail oder hier im Forum eine Antwort.
Vielen Dank und lieben Gruß
Anna
annasusanna
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.03.2014, 15:01:03

Re: Studie zur Lehrerausbildung und Motivation

Beitragvon Fränzy » 24.03.2014, 17:44:37

Ich verstehe nicht recht, wie diese Fragen im Zusammenhang mit eignungsdiagnostischen Maßnahmen vor dem Studium stehen?
שָׁלוֹם
Fränzy
Moderator
 
Beiträge: 6709
Registriert: 20.11.2005, 16:17:06
Wohnort: BW, Berufsbildende Schule (VAB, BEJ, BF)

Re: Studie zur Lehrerausbildung und Motivation

Beitragvon annasusanna » 24.03.2014, 18:32:45

Hallo Franzi,
Es hat etwas mit Persönlichkeitsmerkmalen und deren Ausprägung in verschiedenen Abschnitten der Lehrerlaufbahn zu tun, zu viele Details kann ich leider nicht verraten.
Lieben Gruß, Anna
annasusanna
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.03.2014, 15:01:03

Re: Studie zur Lehrerausbildung und Motivation

Beitragvon Jméno » 24.03.2014, 23:30:48

Ich hab's beantwortet, find's aber auch inhaltlich schwierig. Meine Persönlichkeit war in der Schule umständehalber anders ausgeprägt als im Studium und danach; oder in anderen Worten: Wer mich als Quasi-noch-Schüler irgendwo hätte praktizieren lassen, hätte mir mit allen erdenklichen Mitteln abgeraten, Lehrer zu werden.
…он је метафора, начин живота, угао гледања на ствари!
Jméno
 
Beiträge: 942
Registriert: 14.06.2008, 16:41:33
Wohnort: Landesprogrammlehrkraft im Ausland

Re: Studie zur Lehrerausbildung und Motivation

Beitragvon kecks » 25.03.2014, 0:36:08

mir auch. persönlichkeit entwickelt sich halt auch bis mitte 20 oder so... und da ist man mit dem studium oft schon fertig.
kecks
 
Beiträge: 1504
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Studie zur Lehrerausbildung und Motivation

Beitragvon Koralle82 » 25.03.2014, 15:22:55

Mir geht es da ähnlich wie kecks und Jméno - wobei man mir sogar tatsächlich aufgrund meiner ziemlich zurückhaltenden Persönlichkeit davon abgeraten, Lehrer zu werden. Und ähnliche Ergebnisse hätte wohl auch jeder Eignungstest geliefert, zumal ich außerdem noch ein sehr unordentlicher, unstrukturierter Mensch bin.

Das zweite Staatsexamen habe ich dann mit Auszeichnung bestanden. Was Eignungstests nämlich ausklammern: Man kann sich das nötige Auftreten ebenso erarbeiten wie Techniken, das Chaos zumindest zu kontrollieren.
Koralle82
 
Beiträge: 66
Registriert: 26.07.2013, 11:29:48
Wohnort: Bayern


Zurück zu Verbesserungsvorschläge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast