1,5 Jahre nach Entlassung immer noch arbeitslos

Abbruch des Ref? Durchgefallen - was dann?
Antworten
Ringelblume
Beiträge: 19
Registriert: 08.08.2016, 20:24:14

Re: 1,5 Jahre nach Entlassung immer noch arbeitslos

Beitrag von Ringelblume »

Und weil du 3 Schwerbehinderte kennst, welche Vollzeit arbeiten (sind die vor oder nach ihrer Verbeamtung behindert geworden? Welche Behinderung haben die?) meinst du, dass das jetzt repräsentativ ist?

chilipaprika
Beiträge: 3251
Registriert: 28.08.2009, 10:46:00

Re: 1,5 Jahre nach Entlassung immer noch arbeitslos

Beitrag von chilipaprika »

Wo ist doch das Problem? Wenn du einen GdB hast und aufgrund dessen arbeitsunfähig bzw. teilarbeitsunfähig bist, dann hast du Anspruch auf staatliche Hilfe. Und es ist NICHT Hartz IV.
Es gibt Maßnahmen, um dir einen (Teilzeit)job zu ermöglichen.

Ringelblume
Beiträge: 19
Registriert: 08.08.2016, 20:24:14

Re: 1,5 Jahre nach Entlassung immer noch arbeitslos

Beitrag von Ringelblume »

Das Problem liegt eben darin, dass ich krankheitsbedingt sehr häufig nicht zur Arbeit gehen kann. Zumindest vermute ich, dass dies das Problem ist.

chilipaprika
Beiträge: 3251
Registriert: 28.08.2009, 10:46:00

Re: 1,5 Jahre nach Entlassung immer noch arbeitslos

Beitrag von chilipaprika »

Ja, das habe ich schon verstanden.
Aber genau dafür gibt es in Deutschland Gesetze. WENN du WIRKLICH einen GdB hast, gibt es Maßnahmen, die dich 1) unterstützen und 2) schützen. Vor der Willkür des Arbeitsgebers, der dich feuern würde, weil du krankheitsbedingt zu viel fehlst.
Es ist ein Schutz für dich. Dann kriegst du Unterstützung, musst nicht jeder Tätigkeit nachgehen, aber Stellen könnten für DICH geschaffen werden, die deinen Voraussetzungen entsprechen.

Wenn du allerdings an starker fauleritis leidest, dann kann der deutsche Sozialstaat nichts mehr für dich machen.

Valerianus
Beiträge: 602
Registriert: 04.09.2010, 22:41:27
Wohnort: NRW / GyGe / Mathe & Geschichte

Re: 1,5 Jahre nach Entlassung immer noch arbeitslos

Beitrag von Valerianus »

Von den 7.500.000 Schwerbehinderten in Deutschland befinden sich 3.200.000 im erwerbsfähigen Alter Im Jahr 2014 arbeiteten 844.000 Menschen mit Schwerbehinderung sowie 160.000 mit einer Gleichstellung in Deutschland in Betrieben mit mehr als 20 Mitarbeitern (Anzeigepflicht), dazu kommen die Beschäftigten in kleineren Betrieben. Die Anzahl der Personen in ALG I und Grundsicherung lag zusammen bei 179.000 Menschen (Quelle: Bundesagentur für Arbeit).
Die Arbeitslosenquote schwerbehinderter Menschen lag 2015 bei 13,9%, bei Menschen mit akademischer Berufsqualifikation bei 5%. (Quelle: Aktion Mensch) Ja, das ist beides deutlich höher als bei nicht-behinderten Menschen, aber offensichtlich ist die Mehrheit der schwerbehinderten Menschen in der Lage zu arbeiten.

Aber wie chili schon schrieb, gibt es mit einem GdB >= 50 auch einige andere Möglichkeiten, falls du dich da nicht auskennst, lass dich beraten, die meisten Kreise haben da Anlaufstellen, die Sozialverbände ebenfalls...
Non vitae, sed scholae discimus (Seneca)

Drops
Beiträge: 1500
Registriert: 22.09.2008, 20:39:26
Wohnort: RLP

Re: 1,5 Jahre nach Entlassung immer noch arbeitslos

Beitrag von Drops »

Ringelblume hat geschrieben:Und weil du 3 Schwerbehinderte kennst, welche Vollzeit arbeiten (sind die vor oder nach ihrer Verbeamtung behindert geworden? Welche Behinderung haben die?) meinst du, dass das jetzt repräsentativ ist?
Jepp, bei solchen Antworten macht helfen richtig Spaß, gelle?!

Leute, lasst diesen Thread doch bitte einfach im Sande verlaufen, es kommt doch eh nichts bei rum! Wir haben dasselbe Spiel doch immer und immer wieder mit ihr gespielt; wäre da auch nur ein klitzekleines bisschen Einsicht, wäre dieser Faden hier nicht schon wieder 8 Seiten lang.
Es bringt doch absolut gar nichts.

Ringelblume
Beiträge: 19
Registriert: 08.08.2016, 20:24:14

Re: 1,5 Jahre nach Entlassung immer noch arbeitslos

Beitrag von Ringelblume »

Eine Behinderung schützt mich aber leider nicht davor, dass mich ein Arbeitgeber von vornherein nicht einstellt, weil ich ständig fehle.

Antworten