Arbeitslos! Alternative privater Bildungsträger?

Abbruch des Ref? Durchgefallen - was dann?

Re: Arbeitslos! Alternative privater Bildungsträger?

Beitragvon OttoVorOrt » 24.06.2018, 17:21:11

Ich finde super, dass ein User/ der/ die Admin hier so ausführlich antwortete.
Edit: ich hatte hier einen Erfahrungsbericht geschrieben, möchte aber nicht erkannt werden.
Dass diese privaten Bildungsträger nicht gut sind, dürften inzwischen alle wissen. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass einzelne Angestellte Nachhilfebetreuuer etc. dankbar sind, beispielsweise, weil der Job wohnortnah ist.

Das schätzen manche wirklich und bemühen sich dann einigermaßen (wenn auch nicht gerade um mich als neuen Kollegen...das gibt's wo anders aber auch).

Dass soziale Einrichtungen nicht immer so sozial sind, ist sicherlich Keinem entgangen. Disclaimer: es gibt Leute, die Helfen als Lebensinhalt haben, oder es im Rahmen des ihnen möglichen stets tun. Nur so konnte ich hier arbeiten, und das Lehren selbst hat manchmal Spaß gemacht.
Was Einem lieb und scheinet fein, muss erst mit Müh' erworben sein (Johann Wolfgang von Goethe)
OttoVorOrt
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.01.2013, 21:42:52
Wohnort: Bayern

Vorherige

Zurück zu Alternativen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste