Jako-o-Bildungsstudie

Diskussion zu pädagogischen Themen aller Art

Re: Jako-o-Bildungsstudie

Beitragvon Illi-Noize » 11.09.2014, 0:49:12

kecks hat geschrieben:
Fränzy hat geschrieben:Letztlich liegt es sicher auch daran, dass Eltern (am Gymnasium?, ich kenne solche Eltern nicht) evtl. wenig Zutrauen in den Job der Lehrer haben, nämlich Vermittlung von Inhalten. Sie vertrauen auch ihren Kindern nicht. Deswegen setzen sie sich jeden Nachmittag hin und helfen mit.

Ich finde diese Überwachungsmentalität grauenhaft.


leider hast du da grade was sehr wahres gesagt :!:

Da muss ich mal das Gegenteil behaupten: Ohne den Druck meiner Mutter (Vokabelabfragen vor allem, aber auch Nebenfächer aus dem Heft ausfragen; dem Vater war es egal) hätte ich weniger bis gar nichts gemacht. Das ging so bis zur 10. Klasse, dann hat sie mich in "Ruhe gelassen" - mit den Leistungen ging es dann prompt bergab 8) Böse Zungen beghaupten, dass sie ab der 11. Klasse selber nicht mehr durchgestiegen ist und deswegen nicht mehr ausfragen konnte :lol:
Illi-Noize
Moderator
 
Beiträge: 9135
Registriert: 02.02.2008, 15:46:55
Wohnort: Bayern / StR(RS) / Betreuungslehrer Einsatzrefs, Fachschaftsleiter

Vorherige

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast