Darf man sich einfach so Lehrer Sek.1 nennen?

Diskussion zu pädagogischen Themen aller Art

Darf man sich einfach so Lehrer Sek.1 nennen?

Beitragvon Cassia » 15.06.2014, 15:15:45

Guten Tag!

Seit meinem Ref. lese ich hier regelmäßig mit und wollte nun auch einmal eure Meinung einholen. Ich habe mein Referendariat an einer Realschule gemacht, an der bereits ein Kollege war, den ich über Umwege kannte. Er arbeitete auf einem Zeitvertrag und wollte dann "irgendwann" das Studium nachholen. Ich habe mein Ref. beendet und arbeite mittlerweile auf einer Planstelle an einer anderen Schule. Letztes Wochenende habe ich einige Freunde von dem Kollegen getroffen die mir erzählt haben, dass er sein Studium nicht beenden möchte. Sein Vertrag an der Schule wäre wohl nicht verlängert worden und er habe jetzt einen guten Job bei einem Schulbegleiterservice. Da steht er auch tatsächlich als pädagogischer Leiter und darunter die Bezeichnung "Lehrer Sek.1". Da es sich um einen Schulbegleiterservice für Kinder mit Autismus handelt, mache ich mir Gedanken, ob sich davon nicht Eltern täuschen lassen, die denken, dass er tatsächlich Lehrer ist und sie ihre Kinder damit in gute Hände geben. Dabei hat er nach eigener Aussage noch nicht einmal das Studium beendet. Kann man sich einfach so Lehrer Sek.1 nennen? Ich weiß das der Begriff "Lehrer" nicht geschützt ist, aber irgendwie hinterläßt das Ganze bei mir ein flaues Bauchgefühl. Der Kollege ist jetzt kein schlechter Kerl oder so, aber er hatte mit Inklusion nichts am Hut und hat auch meines Wissens nach nur Sport vertreten.
Cassia
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.06.2014, 14:52:01
Wohnort: NRW

Re: Darf man sich einfach so Lehrer Sek.1 nennen?

Beitragvon Illi-Noize » 15.06.2014, 16:07:07

Cassia hat geschrieben:Ich weiß das der Begriff "Lehrer" nicht geschützt ist
Wikipedia weiß, dass der Begriff aus Ausnahme doch geschützt ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Berufsbezeichnung#Beispiele_nicht_gesch.C3.BCtzter_Berufsbezeichnungen
Illi-Noize
Moderator
 
Beiträge: 9135
Registriert: 02.02.2008, 15:46:55
Wohnort: Bayern / StR(RS) / Betreuungslehrer Einsatzrefs, Fachschaftsleiter

Re: Darf man sich einfach so Lehrer Sek.1 nennen?

Beitragvon Cassia » 15.06.2014, 17:37:26

Interessant, Dankeschön für die Antwort! Jetzt frage ich mich, ob ich mich da raushalten soll, oder ihn mal darauf ansprechen. Irgendwie finde ich es den Familien gegenüber unfair. Er ist, wie gesagt, kein übler Kerl, aber er hat noch nicht einmal einen einzigen Schein in Erziehungswissenschaften gemacht, geschweige denn was mit Sonderpädagogik am Hut. Eigentlich hat er nur ein paar Stunden Sport vertreten und die Hausaufgabenbetreuung übernommen. Sich dann als "Lehrer Sek1" zu bezeichnen ist schon sehr hoch gegriffen.
Cassia
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.06.2014, 14:52:01
Wohnort: NRW

Re: Darf man sich einfach so Lehrer Sek.1 nennen?

Beitragvon LatinaTeacharin » 15.06.2014, 18:50:30

Halte dich da raus - das ist nicht deine Baustelle. Man muss lernen, dass man als Lehrer nicht für alles zuständig - und für noch weniger verantwortlich - ist.
LatinaTeacharin
 
Beiträge: 3414
Registriert: 18.01.2010, 19:04:19
Wohnort: nördliches BW/Gym/Französisch-Politik

Re: Darf man sich einfach so Lehrer Sek.1 nennen?

Beitragvon Freidenker » 15.06.2014, 19:53:32

Und was geht Dich das Ganze an, geehrte Cassia ? 8)
Ihr kommuniziert mit dem künftigen Bildungsminister !
Freidenker
 
Beiträge: 2541
Registriert: 07.11.2006, 20:13:34
Wohnort: NRW

Re: Darf man sich einfach so Lehrer Sek.1 nennen?

Beitragvon Cassia » 15.06.2014, 20:10:32

Ich habe mir halt meine Gedanken gemacht, wie bereits dargelegt geehrter Freidenker . 8)
Latina, du hast wahrscheinlich recht. Er wird da ja sicherlich auch irgendeine Form von Ausbildung erhalten haben, also wird die Entwicklung der Kinder nicht darunter leiden, egal als was er sich jetzt bezeichnet.
Cassia
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.06.2014, 14:52:01
Wohnort: NRW

Re: Darf man sich einfach so Lehrer Sek.1 nennen?

Beitragvon LatinaTeacharin » 15.06.2014, 20:25:06

also wird die Entwicklung der Kinder nicht darunter leiden


Und wenn, dann wäre das auch nicht dein Problem, sondern das Problem der Leitungsebene: Zuständigkeit und Verantwortung im Lehrerberuf sind sehr begrenzt. Das wissen nur leider nicht alle Kollegen.
LatinaTeacharin
 
Beiträge: 3414
Registriert: 18.01.2010, 19:04:19
Wohnort: nördliches BW/Gym/Französisch-Politik

Nächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste