Schnelle und günstige Rezepte fürs Ref

Diskussion zu pädagogischen Themen aller Art
Antworten
Fränzy
Moderator
Beiträge: 6790
Registriert: 20.11.2005, 16:17:06
Wohnort: BW, Berufsbildende Schule (VAB, BEJ, BF)

Re: Schnelle und günstige Rezepte fürs Ref

Beitrag von Fränzy »

Weißer Schokoaufstrich mit Kokos

Zutaten: 2 Tafeln weiße Schokolade, 50g Palmfett, 125g Sahne, 150g Kokosraspeln.

Palmfett und Schokolade im Wasserbad schmelzen und verrühren. Topf von der Flamme nehmen, die Sahne untermischen, Kokosflocken zugeben, langsam erhitzen. In zwei kleine oder ein großes Glas einfüllen.

Lemon Curd

Zutaten: 0,3 L Zitronensaft, 300g Zucker, 1 Zitronenzeste, 50g Magerine, 100ml Kokoscreme, 6 TL Stärke, 2 EL Wasser.

Alle Zutaten in einen Topf geben und aufkochen, außer der Stärke und dem Wasser. Rühre die Stärke mit dem Wasser an und gebe sie in die kochende Masse. Warte bis sich alles andickt und fülle das Lemon Curd heiß in zwei Gläser.
שָׁלוֹם

Fränzy
Moderator
Beiträge: 6790
Registriert: 20.11.2005, 16:17:06
Wohnort: BW, Berufsbildende Schule (VAB, BEJ, BF)

Re: Schnelle und günstige Rezepte fürs Ref

Beitrag von Fränzy »

Erbsensuppe

Zutaten: 250g grüne Erbsen (Halbiert, getrocknet), 2 Zwiebeln, 2 Zehen Knoblauch, 3 Kartoffeln, 2 Liter Wasser, fakultativ: 150g Knollensellerie, 2 Möhren (oder Pastinaken). Lorbeerblatt.

Zwiebeln und Knobi hacken, anschwitzen, Erbsen zugeben, unter rühren ca. 5 Minuten andünsten, 2 Liter heißes Wasser zugeben. Restliches Gemüse klein schneiden und zugeben, Lorbeerblatt dazugeben. Alles aufkochen, dann auf mittlerer Hitze ca. 1-1,5 Stunden kochen lassen. Erst jetzt würzen! Salzen, pfeffern, Gemüsebrühe nach Geschmack. Zum Schluss pürieren, wenn erwünscht.
שָׁלוֹם

Fränzy
Moderator
Beiträge: 6790
Registriert: 20.11.2005, 16:17:06
Wohnort: BW, Berufsbildende Schule (VAB, BEJ, BF)

Re: Schnelle und günstige Rezepte fürs Ref

Beitrag von Fränzy »

Schokokuchen (für Gugelhupf oder Kasten)

175 g Butter aufschlagen, 200g/1PK Vanille- Zucker hinzugeben und schlagen, bis er aufgelöst ist. Nach und nach 5 Eier dazugeben, einen Schuss Rum dazu (oder Rumaroma und 2 EL Milch).

300g Mehl, 50g Speisestärke, 100g Kakaopulver, 1 PK Backpulver mischen. Löffelweise unter die Zucker Masse rühren.

Eine Form fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Auf 160 Grad (Umluft) 60 Minuten backen.

Noch warm mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Abkühlen lassen und mit Kouvertüre (200g) überziehen. Wer mag kann noch garnieren, z.B. mit Toffifee und Mandelstücken.
שָׁלוֹם

katie-cr
Beiträge: 134
Registriert: 03.01.2011, 18:00:58
Wohnort: BY Gym D/E

Re: Schnelle und günstige Rezepte fürs Ref

Beitrag von katie-cr »

boah, dieser schoko-kokos-aufstrich klingt fies lecker!

wie lang hält sich der denn im glas?

Fränzy
Moderator
Beiträge: 6790
Registriert: 20.11.2005, 16:17:06
Wohnort: BW, Berufsbildende Schule (VAB, BEJ, BF)

Re: Schnelle und günstige Rezepte fürs Ref

Beitrag von Fränzy »

Der dunkle? Ich habe den Ende Januar gemacht. Das zweite Glas letzte Woche aufgemacht. Es ist noch in Ordnung. Schmeckt aber schon anders als Nutella ;). Und man muss es lange genug erhitzen, damit der Zucker vollkommen aufgelöst ist.

Der weiße Aufstrich hält etwas kürzer.
שָׁלוֹם

Katta
Beiträge: 577
Registriert: 09.06.2005, 15:57:09
Wohnort: NRW

Re: Schnelle und günstige Rezepte fürs Ref

Beitrag von Katta »

Fisch aus dem Ofen

Fisch auf Alufolie legen, etwas Olivenöl drauf, Salz, Pfeffer und worauf man so Lust hat (ich hab das letzte Mal Thymian genommen, Dill ist ein Klassiker), zwei Zitronenscheiben dazu, Cocktail- oder Cherrytomaten dazu, Folie zufalten und für etwa 20 min in den Ofen (bei TK Fisch, frischen hab ich nicht ausprobiert).
Dazu zum Beispiell Gemüse oder ein Kartoffelgratin oder so.

Katta
Beiträge: 577
Registriert: 09.06.2005, 15:57:09
Wohnort: NRW

Re: Schnelle und günstige Rezepte fürs Ref

Beitrag von Katta »

Kartoffel-Möhren-Topf

Zwei große Zwiebeln würfeln, ca 1kg Mörhen schälen und würfeln, ca. 750g Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebeln etwas in Öl oder Margarine andünsten, Möhren dazu, kurz andünsten, Kartoffeln dazu und mit etwa einem viertel bis halben Liter Gemüsebrühe aufkochen (sollte alles max. knapp bedecken, sonst wird es zu flüssig) und etwa zwanzig bis dreißig Minuten köcheln lassen. Salzen und ordentlich pfeffern.
Wer mag, kann auch z.B. auch Mettwurst klein schnibbeln und etwas mitziehen lassen.

Mengenmäßig kann man dann noch gut was mitnehmen, durchgezogen ist auch noch mal leckerer.


Pasta mit Spinat und Tomaten

Ein oder zwei Knoblauchzehen in Scheiben schneiden (dann kann man sie leichter wieder rausfischen, wen das nicht stört, kann sie auch in kleine Würfel schnibbeln), in Öl andünsten. Cocktailtomaten halbieren und zum Knoblauch geben und ordentlich durchziehen lassen. Währenddessen Pasta kochen. Blattspinat (ich nehm immer TK, da ich mit frischem mehrfach echt schlechte Erfahrungen gemacht habe) in die Pfanne und zerfallen lassen.
Wenn Pasta gar ist zuz Soße geben, Salz, Pfeffer und Muskat dazu, wer mag noch etwas Olivenöl, ferrtig.

Pasta mit Walnüssen und Parmesan

Pasta kochen, Walnüsse halbieren, in der Pfanne rösten, Pasta dazu, frisch gehobelten Parmesan untermischen, salzen, pfeffern und etwas Olivenöl drüber, und evtl noch mal mit etwas frischem Parmesan garnieren, fertig.

Antworten