Ref: Grundschule: NRW oder NDS ?

Habt ihr Fragen speziell an Ehemalige? Einige Junglehrer, die auch in der Referendarsbetreuung tätig sind, versuchen euch zu helfen.

Ref: Grundschule: NRW oder NDS ?

Beitragvon soldout » 06.05.2018, 10:17:36

Hallo zusammen,

ich habe in NDS den Master of Education Grundschule studiert und überlege nun, wo ich mein Ref absolvieren sollte. Hat jemand einen Vergleich zwischen NDS und NRW? Gehört habe ich bislang nur, dass man in NRW keine Seminararbeit schreiben muss und auch weniger Unterrichtsbesuche hat, in NRW die Noten auch besser ausfallen würden. Aber ja, bereits im Studium war ich mit solchen Aussagen eher vorsichtig...

Kann mir jemand konkret was zu den Unterschieden hinsichtlich des Ablaufs in den beiden Bundesländern sagen?

Lieben Dank!
Tim
soldout
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.05.2018, 10:12:45

Re: Ref: Grundschule: NRW oder NDS ?

Beitragvon MarlboroMan84 » 06.05.2018, 10:25:30

In NRW ist die Seminararbeit im Zuge der Verkürzung von 24 auf 18 Monate weggefallen.

Ansonsten sind pro Fach 5 Unterrichtsbesuche notwendig, sprich insgesamt 10.

Ob die Noten besser ausfallen, lasse ich mal im Raum stehen. Das kommt stark auf das jeweilige Seminar und die Seminarleiter an, bzw. hauptsächlich auf den Prüfling.
MarlboroMan84
 
Beiträge: 546
Registriert: 03.01.2015, 13:59:37

Re: Ref: Grundschule: NRW oder NDS ?

Beitragvon sillaine » 06.05.2018, 11:15:20

Wo willst du denn später leben und arbeiten? Nur für das Ref. Nach NRW zu kommen und später wieder zurück wäre mir persönlich zu umständlich wegen der Anerkennungen. Ansonsten hat man in NRW 3 Monate Hospitation, 1 Jahr BDU und dann 3 Monate Prüfungsphase. Ich meine in NDS fängt man sofort mit dem BDU an.
sillaine
 
Beiträge: 527
Registriert: 21.07.2011, 19:14:31
Wohnort: NRW: Grundschule Mathe, Engisch

Re: Ref: Grundschule: NRW oder NDS ?

Beitragvon MarlboroMan84 » 06.05.2018, 17:35:33

sillaine hat geschrieben:Wo willst du denn später leben und arbeiten? Nur für das Ref. Nach NRW zu kommen und später wieder zurück wäre mir persönlich zu umständlich wegen der Anerkennungen. Ansonsten hat man in NRW 3 Monate Hospitation, 1 Jahr BDU und dann 3 Monate Prüfungsphase. Ich meine in NDS fängt man sofort mit dem BDU an.


Was soll denn da anerkannt werden? 2. StEx und fertig. Da muss nix großartig anerkannt werden.
MarlboroMan84
 
Beiträge: 546
Registriert: 03.01.2015, 13:59:37

Re: Ref: Grundschule: NRW oder NDS ?

Beitragvon sillaine » 08.05.2018, 21:39:53

Wenn sie ihr Ref. In NRW machen will, muss sie ihr 1. Staatsexamen anerkennen lassen. Je nachdem, was sie studiert hat, evtl. im Ref. noch Zusatzkurse belegen. Das meine ich mit dem höheren Aufwand.
sillaine
 
Beiträge: 527
Registriert: 21.07.2011, 19:14:31
Wohnort: NRW: Grundschule Mathe, Engisch

Re: Ref: Grundschule: NRW oder NDS ?

Beitragvon MarlboroMan84 » 09.05.2018, 7:58:16

Ach so, du meinst das 1. Staatsexamen. Ja, das ist richtig. Ist aber in der Regel kein Akt.

Da ist die Bezirksregierung Münster für zuständig:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/LehrkraftNRW/Anerkennungsverfahren/Lehramtaemter/index.html
MarlboroMan84
 
Beiträge: 546
Registriert: 03.01.2015, 13:59:37


Zurück zu Referendare fragen - Ehemalige antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste