Gesamtschule oder Gymnasium

Habt ihr Fragen speziell an Ehemalige? Einige Junglehrer, die auch in der Referendarsbetreuung tätig sind, versuchen euch zu helfen.

Gesamtschule oder Gymnasium

Beitragvon Susuk » 05.05.2017, 16:32:26

Hallo :)

Ich wollte mal fragen, für welche Schulform habt ihr euch entschieden? Gymnasium oder Gesamtschule?
Ich würde mich über Antworten sehr freuen :)

LG
Susuk
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.03.2017, 12:40:59

Re: Gesamtschule oder Gymnasium

Beitragvon Illi-Noize » 05.05.2017, 21:52:38

Realschule.
Illi-Noize
Moderator
 
Beiträge: 9145
Registriert: 02.02.2008, 15:46:55
Wohnort: Bayern / StR(RS) / Betreuungslehrer Einsatzrefs, Fachschaftsleiter

Re: Gesamtschule oder Gymnasium

Beitragvon Jméno » 06.05.2017, 0:55:03

Ich hab selber Abitur am Gymnasium gemacht, je ein Schulpraktikum in der Gesamtschule und am Gymnasium, um dann mein Ref an einer Gesamtschule zu machen. Ich wollte beides kennen lernen, um mich danach – für etwas Dauerhafteres – bewusst entscheiden zu können.

Mein Eindruck war, dass bei den beiden Hauptaufgaben – fachliche und pädagogische Bildung – das Gymnasium den Schwerpunkt tendenziell eher auf Fachliches legt, während die Gesamtschule über fachliche Schwächen hinwegsehen kann, solange der soziale Aspekt stimmt. Da muss dann jeder sich selbst und die eigenen Vorlieben einschätzen, um eine Entscheidung zu treffen. Meine Entscheidung hieß Gymnasium.
…он је метафора, начин живота, угао гледања на ствари!
Jméno
 
Beiträge: 986
Registriert: 14.06.2008, 16:41:33
Wohnort: Nds – Gym. LA|GE

Re: Gesamtschule oder Gymnasium

Beitragvon KB207 » 20.05.2017, 6:44:12

Ich denke, so ganz pauschal kann man das nicht machen - es kommt schon genau darauf an, um welches Gymnasium bzw. welche Gesamtschule es sich handelt. Ich kenne Gesamtschulen im Brennpunkt, an denen die Erziehung der SuS an erster Stelle steht, dann kommen Fächer..., aber ich kenne auch Gesamtschulen "auf dem Acker", an denen das ganz anders aussieht. Dort hat man durchmischte Klassen, ja, aber man kann sich viel mehr auf den Fachunterricht fixieren.
Auf der anderen Seite gibt es unterschiedlichste Gymnasien mit sehr unterschiedlichen Profilierungen. Auch hier zeigen sich je nach Einzugsgebiet und programmatischer Aufstellung die größten Unterschiede.
Eines darf man auch bei seiner Entscheidung nicht vergessen, auch wenn es im Vorhinein schwer einzusehen ist: das Kollegium einer Schule macht (neben anderen Faktoren) sehr viel aus, Schulform egal.
StR
NRW, LA GYGE Deutsch, Geschichte
KB207
 
Beiträge: 144
Registriert: 10.04.2009, 20:53:48
Wohnort: NRW/GyGe/Deutsch und Geschichte

Re: Gesamtschule oder Gymnasium

Beitragvon Mogli89 » 10.06.2017, 20:49:34

Ich war selber auf einer Gesamtschule und wollte auch dorthin und habe sie bekommen. Ich bin dort sehr glücklich und bereue es in keiner Weise. Jetzt hoffe ich, dass alles gutgeht und ich auch später als Lehrerin auf einer Gesamtschule arbeiten kann :)
Mogli89
 
Beiträge: 53
Registriert: 24.07.2016, 19:25:28

Re: Gesamtschule oder Gymnasium

Beitragvon Kantakou » 01.07.2017, 23:55:46

Ich finde es etwas problematisch mit der Wahl Gymnasium oder Gesamtschule. Ganz klar würde ich für mich (eher fachlich ausgerichtet) das Gymnasium bevorzugen, aber es ist ungleich schwerer, eine Stelle am Gymnasium zu finden als an einer Gesamtschule. Man könnte den Eindruck bekommen, dass ALLE lieber ans Gymnasium wollen und fast niemand gerne überwiegend pädagogisch arbeitet...

Mir ist es inzwischen relativ schnuppe, ich finde beides hat seine Vorteile. Ich hab inzwischen gemerkt, dass ich am liebsten weder nur "kognitiv beschränkte Schüler" unterrichten will, noch nur "total brave Schüler" unterrichten will. Ideal wäre wohl wirklich ein Gymnasium, was nicht nur von Elitekindern besucht wird oder eine Gesamtschule, wo auch wirklich mal einige SuS Abi machen. So eine Mischung halt.
Kantakou
 
Beiträge: 43
Registriert: 26.11.2015, 19:14:00
Wohnort: NRW GE D/GL

Re: Gesamtschule oder Gymnasium

Beitragvon Plattypus » 02.07.2017, 9:41:07

Da fehlt noch eine Möglichkeit: Berufskolleg

Wir haben auch einige Kollegen ausschließlich mit allgemeinbildenden Fächern. Hat halt die Besonderheit, daß man bei uns ausschließlich Sek 2 unterrichtet und nicht gemischt auch noch Sek 1.
Plattypus
 
Beiträge: 243
Registriert: 26.04.2010, 22:57:48


Zurück zu Referendare fragen - Ehemalige antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste