Was ist wichtiger, die Stunde oder wie man sie reflektiert?

Habt ihr Fragen speziell an Ehemalige? Einige Junglehrer, die auch in der Referendarsbetreuung tätig sind, versuchen euch zu helfen.

Was ist wichtiger, die Stunde oder wie man sie reflektiert?

Beitragvon Lyra » 26.04.2005, 19:49:14

Hallo!

Ich hatte gerade meinen ersten Unterrichtsbesuch (Beratungsbesuch) im Fach Deutsch, Grundschule, und weiß nicht genau, wie ich mit den Ergebnissen der Nachbesprechung umgehen soll. Die Stunde hatte einige Mängel bezüglich der Zielsrtzung und Zieltransparenz (Bereich Sprache reflektieren), worüber lange gesprochen wurde. Dennoch hatte ich bei der Reflexion ein sehr gutes Gefühl, denn neben der anfänglichen, zugegeben merkwürdig nett verpackten Kritik gab es später auch viel Lob. Wie sehr fällt denn die Reflexion ins Gewicht? Wenn die Stunde nicht so top war, man sich aber in der Reflexion gut schlägt, kann man dann berechtigt ein gutes Gefühl haben? Wie ehrlich sind die Fachleiter beim ersten UB und woran merkt man, ob man wirklich gut war oder eigentlich Mist gebaut hat, es aber nicht deutlich genug gesagt bekommt?
Lyra
 

Beitragvon sebbi » 09.05.2005, 15:38:40

In unserem Seminar wars bis jetzt eine Gradwanderung.

Deswegen hat das Oberseminar mal Regeln formuliert:
- Man darf nicht alle Fehler sagen, die man selbst bemerkt hat, denn damit macht man sich selbst schlecht.
- Man muss manche Fehler auch verteidigen und sie als "absichtlich" verkaufen. (z.B. wenn eine Gruppenarbeit nicht funktioniert: "Ich hab das bemerkt und absichtlich nicht eingeriffen. In der nächsten Stunde werde ich besonders straff organisieren und dann mit den Schülern den Unterschied im Output besprechen!)
- Man muss immer geduldig zuhören und den Großteil der "Fehler" hinnehmen. Wer ständig kontert, wird als nicht kritikfähig angesehen.
- Man muss Fehler suchen, selbst bei guten Stunden. Selbst eine gelungene Stunde hatte irgendwo noch eine Länge.... Damit zeigt man, wie toll und ehrgeizig man ist. (Ja, die Stunde war perfekt - fast ... Ich sehe für mich noch weiteres Entwicklungspotential :wink: )

Grüße,
Sebbi
sebbi
 


Zurück zu Referendare fragen - Ehemalige antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste