Unterrichtsbesuch Französisch

Fragen & Antworten zu didaktischen Problemen, methodische Kniffe für den nächsten Unterrichtsbesuch usw.

Unterrichtsbesuch Französisch

Beitragvon bibiiha » 27.01.2019, 14:37:48

Hallo ihr Lieben!

Ich suche nach Inspiration. Ich bin noch Studentin und unterrichte momentan im Laufe meines Praktikums eine 7.Klasse im Fach Französisch. Bald habe ich hier einen Unterrichtsbesuch. Ich soll die Steigerung von Adjektiven einführen.
Hat jemand Anregungen oder sogar eventuell schon selbst dieses Thema eingeführt?

Liebe Grüße und danke schonmal!
bibiiha
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.01.2019, 14:31:50

Re: Unterrichtsbesuch Französisch

Beitragvon Löwenherz » 27.01.2019, 22:38:22

Welche Adjektive sind oder werden eingeführt? Welche Schulform? Welches Lernjahr? Lerngruppenzusammensetzung (sehr heterogen? Was musst du an Differenzierung anbieten für besonders leistungsstarke oder leistungsschwache SuS?)

Grundlegende Überlegung jeder Stundenplanung:

Was ist das Ziel deiner Stunde? --> Bildungsplan (o.ä.) prüfen und Kompetenzen ableiten, Unterrichtsziel formulieren, Teilziele ableiten
Erst nach der Formulierung des Stundenziels kommt die Suche nach Methoden und Materialien. Beim Thema Adjektive müsstest du so beispielsweise einen Schwerpunkt setzen für die Unterrichtsstunde (sollen die SuS die Steigerung schriftlich korrekt ausführen und verschriftlichen können / mündlich anwenden können..? Angesichts des Paradigmas der dienenden Funktion der Grammatik wird oft die mündliche Kommunikation im Unterricht schwerpunktmäßig bearbeitet, auch eine schriftsprachliche Übung kann hier aber gut funktionieren, vorausgesetzt sie beinhaltet halbwegs authentische Versprachlichung und nicht nur isolierte Grammtikübung ohne Kontext)


Abstrakt gesprochen:

- Induktiv einsteigen (also Regel am Beispiel ableiten lassen, das im Idealfall viel Lebensweltbezug für die SuS hat/motvierend/interessant ist... )

- Regel durch SuS formulieren lassen und verschriftlichen mit Beispiel

- Vertiefung/Anwendung: z.B. Dialogisch üben lassen mittels Tandembogen; SuS im Raum aufstellen lassen nach Ansage "du plus grand/de la plus grande au plus petit/à la plus petite" etc. Dann Reihe durchgehen und jeder sagt 2 Sätze wie "Je suis plus grand_e que..., mais plus petit_e que..." (--> Lernen durch Körperarbeit ist in den Fremdsprachen generell eine hilfreiche Idee und kann in Kombination mit der Wiederholung desselben Satzmusters besonders leistungsschwächere SuS unterstützen beim Einprägen der Formulierungen); schriftliche Übung als TPS (Differenzierung könnte hier bedeuten zwei ABs mit verschiedenen Schweirigkeitsgraden zu haben oder eine Zusatzübung für besonders leistungsstarke SuS bzw. eine Tippkarte für besonders leistungsschwache SuS mit den ungeordneten Lösungen, die sie der richtigen Lücke zurodnen müssen)
Löwenherz
 
Beiträge: 250
Registriert: 02.10.2018, 17:57:53
Wohnort: BaWü


Zurück zu Tipps & Tricks für einen besseren Unterricht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste