Offline Coding, spielerisches Programmieren ohne Computer in

Fragen & Antworten zu didaktischen Problemen, methodische Kniffe für den nächsten Unterrichtsbesuch usw.

Offline Coding, spielerisches Programmieren ohne Computer in

Beitragvon kris77 » 23.12.2018, 15:21:26

​Hallo zusammen,


Ich habe bald eine Lehrprobe in Sachunterricht in einer ersten Klasse und tendiere zum Thema Offline Coding. Das ist spielerisches Programmieren ohne Computer. Also quasi ein Einstieg in die programmierte Welt. Ich würde das im Rahmen einer Reihe zum Thema Roboter machen und dann darauf eingehen, wie Roboter sich bewegen (durch Befehle (Algorithmen)...). Dazu gibt es auch bereits eine Zeitschrift im Friedrich Verlag und auf der Homepage von NaWIT AS sind auch bereits Ideen. Ich habe aber etwas Sorge, dass der Lehrplanbezug nicht überzeugt, da es so direkt nicht drin steht (Lehrplan NRW). Man könnte es zu "Werkzeuge und Materialien" zuordnen und auch im Allgemeinen Teil "TEchnik und Arbeitswelt" begründen. Natürlich findet man die Inhalte auch im Medienpass NRW, der aber nicht nur auf Sachunterricht bezogen ist.. Daher bin ich etwas unsicher, dabei ist das Thema total spannend!


Hat jemand von euch schonmal etwas zum offline coding gemacht und kann mir einen Rat zum Lehrplanbezug geben? Wie kommen solche Themen bei euch im Sachunterricht an, besonders, wenn man noch im Ref. ist (Mentoren, Fachleiter...)?


Liebe Grüße

Kris
kris77
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.12.2018, 14:54:55

Zurück zu Tipps & Tricks für einen besseren Unterricht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste