Einstieg und Sicherung UB arbeitsgleiche Gruppenarbeit

Fragen & Antworten zu didaktischen Problemen, methodische Kniffe für den nächsten Unterrichtsbesuch usw.

Einstieg und Sicherung UB arbeitsgleiche Gruppenarbeit

Beitragvon mikasa » 20.02.2019, 21:27:25

Hallo zusammen,

Ich habe in der nächsten Woche meinen 2. UB im Fach Biologie und bin mir mit Einstieg und Sicherung noch absolut unsicher.

Das Thema des Besuchs wir sein " Pflanzen als Lebensgrundlage des Menschen" und findet in einer 7. Klasse Gesamtschule statt.
Die SuS sollen in dieser Stunde herausfinden, welche Rolle Pflanzen in ihrem Leben spielen.
Dazu sollen sie herausfinden, welche Produkte/Dinge, die wir nutzen, von Pflanzen abhängig bzw. Ohne diese nicht existieren würden.
Die Erarbeitung habe ichir schon ziemlich genau überlegt und war auch von meiner betreuenden Lehrerin als gut befunden worden.
Die SuS werden in 4er Gruppen eingeteilt und bekommen dort eine Box, in der sich 8 verschiedene Gegenstände befinden.
Diese Gegenstände sind:
Etwas aus Erdöl, etwas aus Baumwolle, etwas aus Holz/Papier, ein Obst/Gemüse, ein Tierisches Produkt (Fleisch, Eier, Honig, Milch), etwas aus Glas, etwas aus Metall, und etwas (wie beispielsweise Atemschutzmaske, was den Sauerstoff symbolisieren soll).
Die SuS sollen zunächst in der Gruppe die Gegenstände, nach dem Kriterium, ob sie von Pflanzen abhängig sind oder nicht, sortieren. Anschließend sucht sich jedes Gruppenmitglied 2 Gegenstände aus und bearbeitet die entsprechenenden Infotexte zu diesen um zu erfahren, ob der Gegenstand richtig einsortiert wurde. Anschließend stellt jedes Gruppenmitglied der Gruppe seine Erkenntnisse vor und die Gruppe sortiert anschließend die Gegendstände noch einmal neu.
Somit sollte jede Gruppe erarbeiten, dass wir von Pflanzen natürlich Nahrungsmittel (Obst Gemüse Getreide etc.), Rohstoffe (Holz, Baumwolle, Erdöl) und Sauerstoff erhalten und die Pflanzen unseren Nutztieren als Nahrungsgrundlage dienen und wir ohne diese keine tierischen Produkte hätten.

Bei Einstieg und Sicherung bin ich mir allerdings unsicher, bzw. nicht ganz zufrieden mit meinem Plan. Ich hätte überlegt, zu Beginn ein Brainstorming durchzuführen und die Begriffe an der Tafel zu sammeln. Ich denke Obst/Gemüse, Holz und Sauerstoff könnte dabei fallen. Als Sicherung hatte ich überlegt die bereita gesammelten Begriffe durch die neuen Erkenntnisse ergänzen zu lassen und zu einer Mindmap Cluster zu lassen.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob das zeitlich mach bar ist.
Hab ihr einen anderen Vorschlag um so eine Arbeitsgleiche Gruppenarbeit zu sicher??
Und vielleicht noch eine andere Idee für einen Einstieg?

Schönen Abend noch
mikasa
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.09.2018, 20:53:36

Re: Einstieg und Sicherung UB arbeitsgleiche Gruppenarbeit

Beitragvon Servent » 20.02.2019, 23:24:17

Hallo Mikasa,

deine SuS werden sich sicher freuen, in großen Boxen kruschen zu dürfen, das gefällt mir. Zunächst mal finde ich den Aufbau vorbereitungsintensiv (und eventuell teuer, je nach Boxinhalt?), aber als Einstieg gut. Die Frage zur Aufgabenstellung würde ich einfach halten, also "Welche Gegenstände gäbe es ohne Pflanzen nicht? Sortiert!"
Das finde ich schön und könnte ja auch ausgeweitet werden auf 10,12 Dinge. Im Haushalt hat man ja auch günstige Sachen dazu: Klopapier, Besteck, etikettierter Becher mit Waschmittel...(aber dann passt deine 2er Zuordnung nicht mehr, i see...)


Ich denke, ich würde an deiner Stelle das think-pair-share etwas umgestalten. Warum teilst du die Gegenstände nicht den SuS in den Gruppen zu (sodass es jeweils 1. 2. 3. 4. gibt)und holst dann anschließend, also nach der Texterarbeitung, alle 1. einer Gruppe vor an die Tafel und lässt sie die wichtigsten Punkte zu Holz, Gummi... vortragen. Gleichzeit schreiben alle anderen auf einem von dir vorbereiteten Lückentext mit. Auf dem AB hast du die einzelnen Gegenstände schon aufgeführt, aber eben noch nicht bestimmt. So hören alle zu und du hast gleichzeitig deine Sicherung.

Je nach dem, wie viele 1er du hast, lässt du sie entweder einen Satz vortragen oder eben ergänzen. Dann geht es weiter mit allen 2ern usw.


Die Stunde dürftest du damit gut gefüllt, je nach Ursprungstext aber nicht überladen haben. Ob deine Ausbilder allerdings eine eher diskussionsarme Stunde sehen wollen, ist die andere Frage. Ich würde ans Ende der Stunde daher noch eine abschließende mündliche Positionierung hängen. Etwa zu diesem bekannten Indianerspruch: Erst wenn ihr alle Büffel getötet und alles Gras ausgerissen habt, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann. Oder so ähnlich. ;-)
Vielleicht sind ja ein paar Anregungen dabei, aber deine Ideen finde ich gut. Nur Mut!
Grüße
Servent
 
Beiträge: 74
Registriert: 23.07.2018, 20:17:19


Zurück zu Tipps & Tricks für einen besseren Unterricht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste