Kingerechterer Unterricht

Fragen & Antworten zu didaktischen Problemen, methodische Kniffe für den nächsten Unterrichtsbesuch usw.

Kingerechterer Unterricht

Beitragvon Kmart » 07.11.2018, 16:41:04

Hallo zusammen,

ich bin im Referendariat Grundschule, soweit gefällt es mir super und es klappt alles bis auf eine Sache, die kritisiert wird: mein Unterricht ist nicht kindgerecht genug, immer noch zu kognitiv. Ich habe immer noch Probleme mit in ein Kind hineinzuversetzen. Ich überlege und versuche es, aber meist gefällt es der Leitung nicht. Habt ihr da Tipps, vielleicht sogar Bücher oder sowas? Ich bin alleine vor dem Schreibtisch meist sehr ideenlos, was alle Fächer leider betrifft. Also nicht Themen oder Inhalte, sondern wie man es rüber bringt.

LG
Kmart
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2018, 16:36:29

Re: Kingerechterer Unterricht

Beitragvon Max_Cohen » 07.11.2018, 21:06:12

Kmart hat geschrieben:mein Unterricht ist nicht kindgerecht genug, immer noch zu kognitiv.


Du wirst dafür kritisiert, im Unterricht Unterricht zu machen? Das erscheint geradezu kafkaesk.
Ja, es gibt Buchtipps: Jedes auf tatsächlicher Forschung basierende Buch zur Unterrichtsqualität
(wie z.B. Gold, Helmke, Kunter&Trautwein, Wellenreuther) stellt fest, dass kognitive Aktivierung eine ganz wesentliche Tiefenstrukturdimension des Unterrichts ist! Das solltest aber offensichtlich nicht du lesen.
Max_Cohen
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.06.2017, 21:37:07
Wohnort: NRW

Re: Kingerechterer Unterricht

Beitragvon tiger » 07.11.2018, 23:52:13

Kmart hat geschrieben:mein Unterricht ist nicht kindgerecht genug, immer noch zu kognitiv.


Wenn die Kritik wirklich so formuliert worden ist, dann ist sie nicht so gemeint. Jeder Unterricht hat in hohem Maße kognitive Bezüge, das ist das hervorstechendste Charakteristikum von Unterricht.

Gemeint ist vielleicht eher, dass der Unterricht thematisch, sprachlich, methodisch, ... nicht altersgerecht ist. Um zu sehen, wie man das richtig macht, würde ich nicht auf Fachliteratur setzen, sondern auf erfahrene Praktiker: Hospitiere bei deinen Kolleg*innen im Unterricht. Wer seit 20 Jahren an der Grundschule unterrichtet, muss zwangsläufig wissen, wie altersgerechter Unterricht aussieht.
tiger
 
Beiträge: 367
Registriert: 12.02.2017, 2:21:44

Re: Kingerechterer Unterricht

Beitragvon kecks » 08.11.2018, 13:49:07

das heißt meist, dass die kinder aktiv was tun müssen, als ganzes kind, mit denken, gefühlen, ihrem körper... tun eben. ist bei großen auch nicht anders, nur dass man da den anteil mit dem denken erhöhen kann. optimal ist das aber auch nicht, effektiver unterricht aktiviert immer, und das geht am einfachsten, indem du das kind oder den erwachsenen ansprichst: mit gefühlen, persönlichem, spielen... ist evolutionär bedingt, wir sind gruppentiere und interessieren uns am meisten für geschichten (!) von menschen (oder menschenähnlichem) (!), die uns emotional ansprechen (!) ergo betreffen (!).

am leichtesten geht das, wenn du immer personalisierst (nicht napoleon durchnehmen, sondern die kinder napoleons tagebuch schreiben oder ihn befragen lassen) und/oder spielerisch vorgehst (team a gegen team b, geht z.b. bei allen mechanischen übungssachen, z.b. kopfrechnen, grammatik, vokabeln etc.) und/oder die inhalte narrativ verpackst (gerade auch in der gymnasialen oberstufe). auch abstrakte schemata wie problem (warum wollen die expressionisten alle neue menschen schaffen, sehr simpel formuliert?) und lösung (weil die junge generation mit der bestehenden gesellschaft unzufrieden ist und zum wahren, eigentlichen, hinter den alltäglichen oberflächen der dingen, sie nennen es den "geist", durchdringen will) sind letztlich geschichten.

das ist das, was hirne sozialer höherer tiere wie wir am besten können, auch die von kleinen kindern, die noch fast gar nicht abstrahieren können: persönliche geschichten im idealerweise entlasteten raum (spiel) (mit-)zuerleben.
kecks
 
Beiträge: 1526
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Kingerechterer Unterricht

Beitragvon Kmart » 08.11.2018, 22:19:59

danke für die Antworten.

Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt, kognitiv soll er sein, aber nicht ZU kognitiv. Also eben kindgerechter, der Inhalt passt, aber nicht die Verpackung.

Das was kecks angesprochen hat, hilft mir weiter und das meinte ich auch, vielen Dank. Ich wäre aber auch von alleine kaum auf solche Ideen gekommen. Bin da wohl einfach nicht kreativ genung.
Kmart
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2018, 16:36:29

Re: Kingerechterer Unterricht

Beitragvon Löwenherz » 12.11.2018, 14:37:06

Kmart hat geschrieben:Das was kecks angesprochen hat, hilft mir weiter und das meinte ich auch, vielen Dank. Ich wäre aber auch von alleine kaum auf solche Ideen gekommen. Bin da wohl einfach nicht kreativ genung.


Du bist im Ref um was zu lernen; nachdem deiner Aussage nach alles klappt außer diesem Bereich, hast du deinen persönlichen Lernbereich gefunden, in dem du dich sicherlich deutlich weiterentwickeln wirst im Laufe des Refs und auch danach. Manchmal braucht es ja auch nur so einen konkreten "Anstubser", um dann zielgerichtet weiterarbeiten zu können, weil klarer ist, wohin die Reise gehen soll.
Am Anfang meines Refs hat mein einer Mentor konstant extrem kreative Aufgabenformate, Methoden und Lösungsansätze von mir erwartet, insbesondere für Probleme, für die er selbst mit Jahren der Berufserfahrung keine Lösung hatte, da er meinte, ich bringe das doch qua Alter und so frisch von der Uni mit. Ich war heillos überfordert von diesem Anspruch, vor allem, da ich eher der strukturierte Typ bin und meine besonderen Stärken im Classroom-Manegement liegen und nicht in kreativen Aufgabenformaten. Inzwischen hat er sich da entspannt, ich mich eingearbeitet, so dass ich gute Umsetzungsbeispiele von Kollegen für meinen Unterricht adaptiere, der dadurch nach und nach kreativer wird, was es mir wiederum leichter macht, selbständig auf derartige Ideen zu kommen. Also lass dir Zeit, arbeite dich ein, schau dir den Unterricht von Kollegen an, die besonders für solche kreativen Ansätze ein Händchen haben (und dafür an anderen Themen mehr arbeiten müssen, als du vielleicht) und adaptiere solche best practice- Beispiele nach und nach für deinen Unterricht. Das wird schon!
Löwenherz
 
Beiträge: 86
Registriert: 02.10.2018, 17:57:53


Zurück zu Tipps & Tricks für einen besseren Unterricht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste