Gedichtanalysen und –auswahl spannender aufbereiten?

Fragen & Antworten zu didaktischen Problemen, methodische Kniffe für den nächsten Unterrichtsbesuch usw.

Gedichtanalysen und –auswahl spannender aufbereiten?

Beitragvon marcopolo » 25.01.2018, 17:15:22

Grüß euch,

ich bin auf der Suche nach Unterrichtstipps zu Gedichtanalysen und –Interpretationen. Auf der Universität und in meiner Zeit als Schüler haben wir das ständig gemacht, aber nun nimmt es immer weniger Platz im Unterricht ein. Ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht richtig, wie man das einer 9. Und 10. Klasse so verkauft, dass es spannend und lehrreich ist.

Immerhin sollen etliche wichtige Kompetenzen geschult werden.
Hat jemand eine Hilfestellung für mich? Oder kann mir erklären, woher diese Veränderung kommt?
marcopolo
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.01.2018, 17:11:41

Re: Gedichtanalysen und –auswahl spannender aufbereiten?

Beitragvon kecks » 25.01.2018, 20:33:17

indem man sie die schönheit von lyrik erleben lässt. das geht, wenn du vorträgst (sie werden dir zuhören, versprochen), das geht, wenn einer von ihnen gekonnt vorträgt (fast jede klasse hat jemanden, der das prima kann), das geht, wenn es ein schauspieler liest (schau mal bei youtube) usw. das geht, wenn die kinder persönlichen bezug zum inhalt herstellen können - nachdichten, gegengedicht, umdichten. zum beispiel die anklage des bauern an seinen "durchlauchtigsten tyrannen" umarbeiten nach analyse in eine anklage des schülers an den "hochgelobten herrn referendar" oder wie auch immer. die sesenheimer lieder in bild und ton mittels verschiedener goethe-biographien kennenlernen, verstehen, dass erlebnislyrik nur so tut, als hätte man etwas selbst erlebt und dann begeistert und voller gefühl drüber gedichtet (alles fake, quasi, aber sehr schöner fake und perfekt gemacht), dann erleben, wie sich das anhört und -fühlt bei willkommen und abschied. etc.

formalisiert: verschiedene schlüssel zum gedicht, z.b. form, sprache, inhalt, kontexte, die zusammen das schloß (das gedicht) öffnen, indem sie antwort auf die frage bieten: wie zum geier hat der/das gemacht? wie geht das, dass worte so eine wirkung haben? lehrer: kann man zumindest verstehen lernen. schau her.

das wird schon, man braucht ein paar jahre, bis das ohne große reibungsverluste läuft. nicht aufgeben, dranbleiben.
kecks
 
Beiträge: 1514
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18


Zurück zu Tipps & Tricks für einen besseren Unterricht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste