Ich darf nicht vor meinen Schülern im Klassenzimmer sein

Wer sich seine Sorgen und Nöte mit dem Referendariat von der Seele reden will, ist hier richtig. Vielleicht gibt es ja jemanden, der einen guten Rat hat.

Re: Ich darf nicht vor meinen Schülern im Klassenzimmer sein

Beitragvon Max_Cohen » 20.05.2018, 7:15:44

phstudent hat geschrieben:Ich hab vor ein paar Tagen den Eingangspost gelesen und einmal kurz gelacht *lol*

Noch lustiger finde ich allerdings, dass inzwischen drei Seiten darüber diskutiert wird. *laugh*


Ob der Eingangspost fake ist oder nicht - die Abgründe, die sich offenbart haben, sind doch an sich sehr aufschlussreich.
Max_Cohen
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.06.2017, 21:37:07
Wohnort: NRW

Re: Ich darf nicht vor meinen Schülern im Klassenzimmer sein

Beitragvon kecks » 20.05.2018, 10:02:14

na, dann wünsch ich dir entspannende feiertage und dass du dabei in keine "abgründe" stürzt, die ja bei dir allüberall zu lauern scheinen. wie gesagt, ich möchte nicht wissen, was du bei wirklichen problemen, echten abgründen, machst. schreiend auf dem boden liegen?!

lg!
kecks
 
Beiträge: 1525
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Ich darf nicht vor meinen Schülern im Klassenzimmer sein

Beitragvon Max_Cohen » 20.05.2018, 11:20:31

Kompetente Kollegen mobilisieren, Pläne schmieden, diese durchführen und damit Missstände beenden. Schreiend auf dem Boden zu liegen ändert nichts.
Max_Cohen
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.06.2017, 21:37:07
Wohnort: NRW

Re: Ich darf nicht vor meinen Schülern im Klassenzimmer sein

Beitragvon Qualitätsgarant » 20.05.2018, 11:49:43

Ich halte Max für eine Mischung aus einem Troll und einem Lehrer (ist er einer?), dem zwischenmenschliche Beziehungen eher schwer fallen. Mit dem, was du hier beschreibst, machst du dir keine Freunde.
Qualitätsgarant
 
Beiträge: 131
Registriert: 20.04.2016, 18:37:48

Re: Ich darf nicht vor meinen Schülern im Klassenzimmer sein

Beitragvon kecks » 20.05.2018, 13:07:08

...egal. war nicht produktiv.
kecks
 
Beiträge: 1525
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Ich darf nicht vor meinen Schülern im Klassenzimmer sein

Beitragvon Max_Cohen » 20.05.2018, 14:25:51

Qualitätsgarant hat geschrieben:Ich halte Max für eine Mischung aus einem Troll und einem Lehrer (ist er einer?), dem zwischenmenschliche Beziehungen eher schwer fallen. Mit dem, was du hier beschreibst, machst du dir keine Freunde.


Ich bin Lehrer. Als Troll sehe ich mich nicht, da ich die üblichen Definitionskriterien nicht erfülle. Aber ich kann mich nicht davon freisprechen, dass ich dieses Forum auch für ein interessantes "Forschungsterritorium" zum Thema subjektive Theorien halte.

Wie man es macht, steht übrigens zufällig heute hier: https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2018-05/grillen-park-muell-verhaltensforschung-psychologie-matthias-sutter/komplettansicht

In diesem Thema, ob es nun fake ist oder nicht, ist diese effektive Erziehungsmethode gescheitert. Ganz so, als würde man verbieten wollen, den Müll aufzuheben. Darin sehe ich keine Bagatelle, weil es die Grundlagen für ein vernünftiges und reibungsloses Miteinander aushebeln soll, das einen normalen Schulalltag überhaupt erst ermöglicht.
Max_Cohen
 
Beiträge: 105
Registriert: 01.06.2017, 21:37:07
Wohnort: NRW

Re: Ich darf nicht vor meinen Schülern im Klassenzimmer sein

Beitragvon Qualitätsgarant » 20.05.2018, 16:36:45

Einen Vorgesetzten auf seine Pünktlichkeit hinzuweisen und zu belehren halte ich nicht angebracht und es sollte jedem bewusst sein, dass das auch nicht drin ist.
Qualitätsgarant
 
Beiträge: 131
Registriert: 20.04.2016, 18:37:48

VorherigeNächste

Zurück zu Leid & Frust

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste