Schüler machen Geräusche im Unterricht

Wer sich seine Sorgen und Nöte mit dem Referendariat von der Seele reden will, ist hier richtig. Vielleicht gibt es ja jemanden, der einen guten Rat hat.

Schüler machen Geräusche im Unterricht

Beitragvon bayrische_Füchsin » 16.03.2018, 10:26:29

Hallo zusammen,

wie würdet ihr mit folgendem Problem umgehen?
In einer meiner Klassen machen Schüler während des Unterrichts "Plopp"-Geräusche, die ich nicht orten kann. Kollektivstrafe fände ich da unangebracht, zumal viele gut mitmachen, sollte ich das ignorieren, bis es für den Störer langweilig wird?

Lieben Gruß aus Bayern,
von der Füchsin
BL Bayern, Ma/Ph, verbeamtet und glücklich :)
bayrische_Füchsin
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.10.2016, 21:38:56

Re: Schüler machen Geräusche im Unterricht

Beitragvon Revisor » 16.03.2018, 10:59:38

Der Begriff Kollektivstrafe ist natürlich häßlich, aber der Hinweis, dass es in der Klasse als soziale Gruppe, als Team, insgesamt am gebotenen Maß an Ernsthaftigkeit und Teamgeist zu fehlen scheint und du als verantwortliche Lehrkraft daher die Zügel etwas straffer führen wirst, bis dieser unglückliche Zustand beendet ist, könnte doch hilfreich sein? Der soziale Druck löst das Problem erfahrungsgemäß, den SuS wird es ja auch auf die Nerven gehen.
Revisor
 
Beiträge: 366
Registriert: 23.11.2010, 21:52:06
Wohnort: Hessen Gym D/G/G Bili

Re: Schüler machen Geräusche im Unterricht

Beitragvon CaraM. » 16.03.2018, 11:24:03

Ich würde die SuS fragen, ob sie sich genervt fühlen vom Plopper. Da wird dann der ein oder andere dabei sein, der es nervend findet bzw. bei dem man erst einmal das Genervtsein weckt. Meist sagen die dann nach einer Zeit schon von sich aus "Hör auf" und gucken schon in die richtige Richtung oder sprechen sogar den Störenfried schon mit Namen an "Hör auf, XY. Nerv nicht."

Aber in jedem Fall würde ich als Lehrerin versuchen, diese Plopp-Geräusche einfach zu ignorieren. Denn dann wird es ja auch für den Plopper uninteressant.
Allerdings könnte ich mir nicht verkneifen, den unbekannten Plopper vorher mitzuteilen, was ich zur Disziplinierung vor habe, wenn ich ihn erwische. Und danach eisige Ignoranz.

Im Übrigen sind es die üblichen Verdächtigen, die auch bei anderen Lehrer auffällig sind. Der Kreis der Störenfriede ist doch sehr klein.
CaraM.
 
Beiträge: 98
Registriert: 14.12.2017, 13:58:06
Wohnort: NRW

Re: Schüler machen Geräusche im Unterricht

Beitragvon Rayanne » 16.03.2018, 14:44:54

Falls es gut zu deinem sonst üblichen Vorgehen passt, kann man dem Ganzen auch mit Humor begegnen, was den Reiz zur Störung auch untergräbt. Das geht mit Sprüchen ("Ach, dem Plopper ist wieder langweilig..." / "da hat jemand wieder Probleme mit seinem Schließmuskel, anders kann ich mir diese Geräusche nicht erklären") oder ich kenne auch Kolleginnen, die einfach "zurückgeploppt" haben. Sobald es der Lehrer macht, isses ja nicht mehr cool ;)
Wichtig ist einfach zu zeigen, dass es dich persönlich nicht auf die Palme bringt, im Unterricht aber unangemessen ist.
Rayanne
 
Beiträge: 375
Registriert: 01.02.2013, 18:33:49
Wohnort: Nürnberg (BY) - Gym D/Sk/Eth/MedPäd

Re: Schüler machen Geräusche im Unterricht

Beitragvon cobalt8 » 26.04.2018, 22:08:16

Ihre pädagogische Sichtweise zu Kollektivstrafen in allen Ehren, aber das ist der Grund, warum Ihnen die Schüler damit auf der Nase herumtanzen. Im Grunde genommen helfen Sie damit auch den guten und ruhigeren Schülern nicht, da diese von Ihnen erwarten, dass Sie durchgreifen, und dass sie in Ruhe lernen können.

Meine Empfehlung wäre:
1. Verbannen sie das Wort Kollektivstrafe. Es gibt auch Maßnahmen, die Sie durchführen können, bei denen Sie Begründen können, dass es sich nicht um eine Kollektivstrafe handelt. Denken Sie dabei an die gesellschaftlichen Diskussionen um das Wort "Nachsitzen". Dieses Wort ist auch verschrien, also wurde "Nacharbeit" eingeführt, dass sich pädagogisch begründen lässt und im Grunde genommen genau das Gleiche ist!

2. Überlegen Sie sich eine nette Maßnahme. Meine möglichen Maßnahmen in diesem Fall wären:
-An der Tafel eine Strichliste führen. Für jeden Strich an der Tafel, bleiben die Schüler nach dem Klingeln eine Minute länger. Die pädagogische Begründung dafür ist, dass Sie die Unterrichtszeit wieder reinholen wollen, deshalb ist es unerheblich, wer geploppt hat, da dadurch Unterrichtszeit verloren gegangen ist. Effektiv ist dies am Ende einer Doppelstunde. Am Ende des Tages kann dies maximal wenige Minuten durchgeführt werden, wegen den Bussen.
-Wird geploppt, wird in der nächsten Stunde ein Test geschrieben, um festzustellen, wer seine Energie in den Unterricht steckt und aufpasst, und wer nicht. Das Ganze sollten Sie mehr als nur einmal durchführen. Spätestens nach 3-5 Mal, werden die Schüler Sie geschlossen bitten, ob man es nicht noch einmal versuchen könnte.

Bei ALLEN Maßnahmen, die Sie ergreifen können, gilt grundsätzlich die wichtigste Regel in der Erziehung: Ziehen Sie Maßnahmen durch, auch wenn es für Sie selbst eine Mehrarbeit bedeutet, es wird sich am Ende auszahlen.
cobalt8
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.08.2015, 23:55:54

Re: Schüler machen Geräusche im Unterricht

Beitragvon Maximer » 28.04.2018, 13:00:09

bayrische_Füchsin hat geschrieben:Hallo zusammen,

wie würdet ihr mit folgendem Problem umgehen?
In einer meiner Klassen machen Schüler während des Unterrichts "Plopp"-Geräusche, die ich nicht orten kann. Kollektivstrafe fände ich da unangebracht, zumal viele gut mitmachen, sollte ich das ignorieren, bis es für den Störer langweilig wird?

Lieben Gruß aus Bayern,
von der Füchsin


Offenbar sind es ja mehrere Schüler, die diese Geräusche machen und das über einen längeren Zeitraum - anscheinend ist es für sie mittlerweile eine Art spaßige Nebenbeschäftigung geworden und stört den Unterricht in nicht unerheblichem Maße.

Wenn das so ist, dann wäre eine generelle Ansage mit konkreten Maßnahmen im Falle weiterer Geräusche durchaus angebracht und auch notwendig, damit ein störungsfreier Unterricht für die überwiegende Mehrheit der Klasse gewährleistet ist.

Bei mir sind solche Geräusche auch schon vereinzelt aufgetreten. Meistens in neuen Klassen, die mich testen wollen. Ich reagiere dann so gelassen wie möglich, wenn die Mehrheit der Klasse mich und meinen Unterricht akzeptiert, verlieren die Störer meist schnell an Boden und werden von ihren Mitschülern gemaßregelt.

Wenn das nicht funktioniert, wird es natürlich viel schwieriger. In zersplitterten Klassen (viele Konkurrenzkämpfe und Peer-Konflikte, die im Hintergrund laufen und von denen man meistens nur die unschönen Nebenwirkungen im Unterricht mitbekommt) helfen bei mir nur die üblichen Maßnahmen: Auszeiten androhen und durchsetzen, ggf. Nachsitzen und bei der Schulleitung vorstellig werden. Letzteres war bisher aber nur als Androhung vonnöten und zeigte auch Wirkung.

Maximer
Maximer
 
Beiträge: 53
Registriert: 18.01.2018, 13:39:30

Re: Schüler machen Geräusche im Unterricht

Beitragvon Qualitätsgarant » 28.04.2018, 21:53:57

Was exzellent hilft:

"Tut mir Leid, wenn jemand Geräusche macht, wenn ich mich umdrehe, kann ich mich leider nicht mehr zur Tafel umdrehen und muss euch diktieren."

Das macht man ca. 10 Minuten, dann sagt man: "Ich versuche es nochmal mit der Tafel, schaffen wir es jetzt?" Hat bei den Klassen, die mich vergleichbar testen wollen, gut funktioniert, denn diktieren finden sie doof.
Qualitätsgarant
 
Beiträge: 119
Registriert: 20.04.2016, 18:37:48


Zurück zu Leid & Frust

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste