Mobbing in der Schule

Wer sich seine Sorgen und Nöte mit dem Referendariat von der Seele reden will, ist hier richtig. Vielleicht gibt es ja jemanden, der einen guten Rat hat.

Re: Mobbing in der Schule

Beitragvon kecks » 10.02.2019, 21:45:38

ah ja. die individualisierungsthese hat nichts mit reckwitz zu tun, alles klar. :) last time i checked startete die individualisierung im deutschsprachigen raum irgendwann um 1770, sturm und drang, du erinnerst dich sicherlich an den geniekult, den jungen goethe usw. undsofort.

vielleicht solltest du eine basisvorlesung zur soziologischen theoriebildung besuchen, alternativ ein bisschen "life of brian" gucken oder eine gute sozialgeschichte lesen. luhmann schadet auch nie. du klingst, als ob dir das mal wieder gut täte. enjoy!
kecks
 
Beiträge: 1601
Registriert: 01.04.2009, 6:09:18

Re: Mobbing in der Schule

Beitragvon lehyf » 21.04.2019, 11:33:37

tiger hat geschrieben:
kecks hat geschrieben:die individualisierungsthese

Die hat mit dem von mir Gesagten nichts zu tun und ist zeitlich auch eher in der Entstehungszeit des von dir angeführten Films zu verorten, aber nicht in der Gegenwart.

kecks hat geschrieben:und rücksäche - geht das?

Dies passt wiederum zur Individualisierungsthese: Individualisierte Rechtschreibung, wie man sie weniger bei Lehrern denn bei Schulabbrechern vermutet.


Troll.
lehyf
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.04.2019, 11:30:19

Vorherige

Zurück zu Leid & Frust

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste